Frankfurter Allgemeine Zeitung: Die Doktorarbeit des Todesengels, 21.1.14

„Josef Mengele wurde 1938 an der Goethe-Universität promoviert. Am Institut für Rassenhygiene betrieb der spätere KZ-Arzt von Auschwitz erbbiologische Studien.“
Artikel von Astrid Ludwig in der FAZ im Vorfeld der Veranstaltung der Forschungsstelle „Jenseits des hippokratischen Eids“ mit Benjamin Ortmeyer am 27. Januar.
> Download <

Advertisements