DDS: Wie wirkte die NS-Propaganda 1933-1945 gegen die Arbeiter*innenbewegung?, Nov. 2015

In der November-Ausgabe der vom GEW-Landesverband Bayern herausgebrachten Zeitschrift „Die demokratische Schule“ hat Wolfgang Häberle eine Rezension zur Studie „Imitation und Indoktrination“ von Benjamin Ortmeyer und Katharina Rhein veröffentlicht.
> Download <

Advertisements

E&W: „Imitation und Indoktrination“, 11/2015

Ein Interview von Katja Irle mit Katharina Rhein ist in der GEW-Zeitschrift „Erziehung & Wissenschaft“ erschienen. Darin geht es um die Studie „NS-Propaganda gegen die Arbeiterbewegung 1933-1945“ und die entsprechende Sammlung von pädagogischen Materialien, die von der Forschungsstelle NS-Pädagogik entwickelt wurden.
> Download <

Neuer Beitrag auf dem Web-Portal „Jugend 1918-1945“

Auf dem vom NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln betriebene Web-Portal „Jugend 1918-1945“ steht ein neuer Beitrag über die NS-Schülerzeitschrift „Hilf mit!“ als einem Medium der Kriegspropaganda online. Das umfangreiche Portal stellt an zahlreichen Themenschwerpunkten orientierte Texte und Materialien zur Lebenswelt und Geschichte der Jugend zwischen dem Ende des Ersten und des Zweiten Weltkriegs zur Verfügung. Angestoßen von der Studie von Benjamin Ortmeyer wird nun auch die „Hilf mit!“ als ein massenhaft ausgegebenes Propagandainstrument vorgestellt.

http://www.jugend1918-1945.de/