Die Forschungsstelle „NS-Pädagogik“ am Fachbereich Erziehungswissenschaft der Goethe-Universität Frankfurt untersucht die pädagogische Theorie und Praxis in der NS-Zeit. Neben der Forschung an historischen Dokumenten steht aber auch die Reflexion auf Pädagogik heute im Mittelpunkt.

I. Forschungsprojekt
Varianten des Antisemitismus und Rassismus in erziehungswissenschaftlichen und pädagogischen Zeitschriften
gefördert von der DFG

———————————————————————————————————-

II. Materialien für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren
Projekt Pädagogik und NS-Zeit:
* Verbrechen – Ideologie – Pädagogik: Vorlesungskonzepte zur NS-Zeit
* „Schlüsselszenen“: Kurz-Videos zur NS-Zeit

Link: Projekt-Homepage
gefördert von der Hans Böckler-Stiftung.

———————————————————————————————————-

III. Sammlungen und Dokumente
* Ad Fontes: Schriften aus der NS-Zeit von E. Spranger, H. Nohl, P. Petersen und E. Weniger
* „Der Weg zur Schule war eine einzige Qual…“: Berichte über die NS-Zeit von jüdischen, Sinti- und Roma-Schulkindern
* Thematische Bibliographien (im Aufbau)

———————————————————————————————————-

Additum: Verfolgte Pädagogen
Berthold Simonsohn, Heinz-Joachim Heydorn, Ernest Jouhy, Hans Weil, Paul Tillich

Advertisements